Musikant werden

Warum Musikant werden?

In einer Kapelle zu musizieren ist viel mehr als nur Musik machen. Als Musikant in einer Kapelle wird man von klein auf darauf trainiert, sich auf eine bestimmte Sache zu konzentrieren. Man lernt, im Team zu arbeiten und auf andere zu achten. Außerdem bekommt man mit, wie wichtig es ist, dass man sich auf jemand verlassen kann. Das Musizieren in einer Musikkapelle fördert somit Eigenschaften, die man in keiner Schule beigebracht bekommt. Es sind wertvolle Erfahrungen, die man sonst meistens nur auf schmerzhafte Weise machen kann. Und das wird verbunden mit einem Hobby, dass zwar Kosten- und Zeitintensiv ist (welches Hobby ist das nicht), aber das man dafür sein Leben lang ausüben kann. Und wenn man bei der Musikkapelle etwas findet, dann Kameraden, Freunde fürs Leben, die keinen Wert darauf legen, wer man ist oder was man hat.

Warum Musiker werden? Weil Musik machen das schönste Hobby der Welt ist – ohne Altersbeschränkung!

Musizierende Kinder haben Vorteile

Es gibt zahlreiche Berichte und Studien die behaupten, dass Musizieren schlauer macht. Tatsächlich ist es Glenn Schellenberg von der University of Toronto in Mississauga, Ontario, gelungen, festzustellen, dass der Intelligenzquotient bei sechsjährigen nach acht Monaten üben um bis zu drei Punkte angestiegen ist. Eine andere Studie von Laurel Trainor von der McMaster University in Hamilton, Ontario, belegt, dass vier- bis sechsjährige nach einem Jahr Musikunterricht ein besseres Gedächtnis besaßen als die Vergleichsgruppe (SZ).
Musik fördert also nicht nur die menschlichen Werte, sondern kann auch bei Konzentrationsproblemen helfen.

Welches Instrument ist das richtige?

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Instrumente. Völlig egal ob Mädchen oder Bub: jeder kann alles lernen! Es ist schon lange nicht mehr so dass Frauen nur Klarinette und Querflöte spielen, oder Männer nur Tenorhorn, Trompete oder Bass. Egal welches Blasinstrument Ihr Kind erlernen möchte: Es wird in der Musikkapelle aufgenommen.

Woher bekomme ich ein Instrument?

Hat sich Ihr Kind für ein Instrument entschieden, kontaktieren Sie uns bitte über unser Kontaktformular. Unsere Jugendleiterin wird Sie beraten was Leihinstrumente, Musikunterricht und Musiklehrer angeht. Da ein Musikinstrument schnell viel Geld kostet bieten wir Ihnen an ein Leihinstrument über die Musikkapelle zu leihen. Hat Ihr Kind nach einem halben Jahr oder Jahr keine Lust mehr, so haben sie nicht gleich ein ganzes Instrument umsonst gekauft, sondern nur kleine Kosten gehabt und können das Instrument wieder zurückgeben. Wenn Ihr Kind der Musik treu bleibt wird der Mietpreis verrechnet, Sie verlieren also nichts.

Wie läuft eine Ausbildung ab?

Nach der Instrumentenwahl wird sich unsere Jugendleiterin um den Musikunterricht kümmern und das mit Ihnen zusammen organisieren. Spielt Ihr Sprössling ein halbes Jahr, besteht die Möglichkeit im Vororchester anzufangen. In einer Gruppe zu spielen macht bedeutend mehr Spaß und fördert das Gehör und Zusammenspiel von Anfang an. Spielt Ihr Kind insgesamt ein Jahr kann es den D1-Kurs machen (besonders fleißige können das natürlich auch schon früher). Nach bestandenem D1-Kurs kommt dann die Jugendkapelle! In der Jugendkapelle steigt der Anspruch: Die Musikstücke werden toller, die Anforderungen höher. Die Auftritte werden größer. In der Jugendkapelle erfolgt die Vorbereitung auf den D2-Kurs. Dieser Kurs ist die Grundlage für die Übernahme in die Stammkapelle. Dort angekommen (nach ca. 3-4 Jahren Musikunterricht) spielt man ab sofort bei „den großen“ mit. Tolle Auftritte, Ausflüge, Wettbewerbe, Feste, Umzüge und Konzerte gehören ab sofort zum Musiker-Alltag!

Alle sind willkommen!

Wir freuen uns über jeden Neuzugang! Völlig egal welches Geschlecht, welche Hautfarbe, welches Alter! Ob „Zugroist“ oder „Einheimisch“. Jeder ist willkommen.